Vita von Andreas Grossheim

Andreas Großheim produziert seit 1995 zusammen mit Frank Müller Theaterstücke leitet das Theaterhaus Köln.

1995-96 Leitung der „bühne 48“ Köln
Mai1996 Leitung „Pantheon Theater“ D`dorf 
Seit1996 freier Beleuchter und Pultoperator für Film TV und Theater
Seit1997 zusammen mit Frank Müller Leitung „Sendino Theater“ Martinsfeld 33 Köln
Seit1999 Leitung der freien Spielstätte Theaterhaus Köln Stammstraße 38-40 Köln

Technische Leitung bei vielen Events, Festivals und Theaterproduktionen.

 

 

Bühnenbilder, Lichtdesign, Soundconzepte:

 

Ingeborg Bachmann „Undine geht“, bühne 48 Köln

Eugené Ionesco „Die Stühle“, bühne 48 Köln

John Hopkins „Verlorene Zeit“, bühne 48 Köln

Samuel Beckett „Glückliche Tage“, bühne 48 Köln

Wilton Manhoff „Die Eule und das Kätzchen“

Ingeborg Bachmann „Undine geht“, Pantheon Theater Düsseldorf

Trevor Gifftith „Komiker“, Art-theater Köln

Ingeborg Bachmann „Der gute Gott von Manhattan“, Sendino Theater Köln

Edward Bond „Gerettet“, Gloria Köln

Stefan Kolditz „Eva Braun – Hitlers Geliebte“, Sendino Theater Köln

Sophokles „Ödipus Rex“, Theaterhaus Köln

Mark Ravenhill „Shoppen und Ficken“ Theaterhaus Köln

Michelle Houellebecq „Elementarteilchen“ Theaterhaus Köln

Eve Ensler „Vagina Monologe“ Theaterhaus Köln

Terrence Mc Nally „Corpus Christi“, Theaterhaus Köln

Gustav Ernst „Faust“, Theaterhaus Köln

Hendrik Ibsen „Gespenster“, Theaterhaus Köln

Jo Di Pietro „I love you – you are perfect – now change!“, Musical

Loriot „Die besten Sketche von Loriot“ Theaterhaus Köln

Simon Moore „Misery“, Theaterhaus Köln

W. Mastrosimone „Das Attentat“, Theaterhaus Köln

Dea Loher „Tätowierung“, Theaterhaus Köln

Charles Ludlam „Das Geheimnis der Irma Vep“, Theaterhaus Köln

Dea Loher „Manhattan Medea“, Theaterhaus Köln

Harold Pinter „Der Liebhaber“ Theaterhaus Köln

Slawomir Mrozek „Auf hoher See“, Theaterhaus Köln