Auf hoher See

„Auf hoher See“ von Slavomir Mrozek
Drei Schiffbrüchigen knurrt der Magen. Ihnen sind die Lebensmittel ausgegangen. Es bleibt nur eine Lösung: „Wir müssen einen von uns essen!“ Die Frage ist nur: Wen? Es müssen Wahlen her, freie und direkte Wahlen. Dazu wiederum müssen Parteien gegründet und Wahlreden geschwungen werden. Natürlich ist auch zu berücksichtigen, wer den saftigsten Braten abgibt und wer auf welche Weise zubereitet werden könnte – das Stück zum “Superwahljahr” 2009. Eine manchmal bitterböse, manchmal zum Brüllen komische Groteske über Machtspiele, Intrigen und die Verführbarkeit des Menschen.

mit: Josef Tratnik, Mike McAlpine, Jürgen Reinecke, Vittorio Alfieri

Regie: Frank Müller
Regieassistenz: Marina Mehlinger
Bühnenbild: Andreas Großheim und Frank Müller
Konstruktion: Markus Kristen / Maske: Isabel Quesada Morote